1.Mai- Hocketse am Vereinsheim!

 

Herzliche Einladung zur Hocketse am 1.Mai bei uns in Vorderweißbuch.

Neben kulinarischen Genüssen vom Grill, erfrischenden Getränken, selbstgebackenen Kuchen und Torten sowie Kaffee, dürft  ihr euch auch auf viel Blasmusik freuen! Ab 11 Uhr spielt das aktive Orchester unter der Leitung von Thorsten Halder zum Frühschoppen, im Anschluss hören wir die Jugendkapelle und unsere Spätzünder mit Dirigentin Lisa Joos, ehe Ingo Scherhaufer und die Musiker von Bubaranka Blasmusik den Tag musikalisch ausklingen lassen. Wir freuen uns auf viele Besucher bei hoffentlich herrlichem Frühlingswetter. Sollte dem nicht so sein, heizen wir einfach unser Vereinsheim ein!

Mit Schirm, Charme und Melone...

 

...so das Motto des Jahreskonzerts, ist der Musikverein Weißbuch vergangenen Samstag musikalisch in das neue Jahr gestartet! Was für eine Kulisse! Als die Spätzünder die Konzertbühne betraten, war die Steinacher Halle bis auf den letzten Platz gefüllt, und die Konzertbesucher warteten gespannt auf die Eröffnungsnummer "Intrada", welche die Musikerinnen und Musiker unter der Leitung von Dirigentin Lisa Joos als erstes Stück gewählt hatten. Kaum zu glauben, dass unsere "Spätzünder" gerade einmal 10 Monate gemeinsam musizieren! "Londonderry Air" sowie "Final Countdown" standen anschließend noch auf dem Programm, begeistert forderten die Zuhörer noch eine Zugabe! Den zweiten Teil des Konzerts bestritt das Jugendorchester des Musikverein Weißbuch ebenfalls unter der Leitung von Lisa Joos,(Lesen Sie hierzu den Bericht der MV-Jugend) welches nicht nur musikalisch begeisterte, sondern auch mit witziger Moderation (wo ist bloß die Melone abgeblieben?) für manchen Lacher sorgte!

 

 

Mit dem Konzertmarsch "Euphoria" von Martin Scharnagl eröffnete das aktive Orchester des Musikverein Weißbuch unter der Leitung von Thorsten Halder den Konzertabend. Mit viel Spannung, auch seitens der Musiker, wurde das Hauptwerk des Abends, die Konzert-Ouvertüre "Hounds of Spring" des Komponisten Alfred Reed erwartet. War es doch auch das absolute Wunschstück von Dirigent Thorsten, und der Erarbeitung dieses ungewöhnlichen und höchst anspruchvollen Werkes waren viele intensive und anstrengende Proben vorangegangen. All dies war vergessen, als nach Erklingen des letzten Tones ein ersichtlich glücklicher, wenn auch schweißgebadeter Dirigent zusammen mit seinen Musikerinnen und Musikern den tosenden Applaus des fantastischen Steinacher Publikums entgegen nehmen durfte. Mit der schwungvollen Polka "Härtsfelder Sterne" verabschiedete sich das Orchester in die Pause. Die Filmmusik aus"Children of Sanchez", 1978 mit Anthony Quinn in der Hauptrolle verfilmt, stand nun auf dem Programm. Bereits das Schlagzeugintro gleich zu Beginn, ließ die Zuhörer erahnen welch mitreißendes Stück hier zu Gehör gebracht wird. Als Solisten glänzten Britta Hildenbrandt am Es-Alt-Saxofon und Rolf Häfner am Flügelhorn. Anschließend durfte Vorstandsteam Stefanie Joos und Jan Kunz einige Ehrungen vornehmen.(Hhierüber berichten wir in Kürze an dieser Stelle) Eine große Freude war es dem Orchester die Polka "Sandländer Träume" für die zuvor Geehrten zu spielen. Mit Komponist Toni Hinderer ist der Musikverein freundschaftlich verbunden, dieser saß am Samstag im Publikum und am Sonntag beim Frühschoppen mit auf der Bühne. Hier war es dem Komponisten vorbehalten sein Werk selbst zu dirigieren, und mit Dirigent Thorsten den Taktstock bzw. das Instrument zu tauschen.

 

Ein Hauch von Hollywood in der Steinacher Halle...

 

Wer kennt in ihn nicht, den Kino-Hit "Dirty Dancing" mit Frauenschwarm Patrick Swayze und Jennifer Grey in den Hauptrollen. In einer wunderbaren Bearbeitung für Blasorchester von Erwin Jahreis überraschten und begeisterten Gina Bay und Ingo Scherhaufer als Gesangssolisten. Mit " Sinatra in Concert", einem Meddley der größten Hits Frank Sinatras, erklang der letzte Titel des des offiziellen Programms. Nach der ersten Zugabe, dem "Hanauer Musikantenmarsch", wartete eine große Überraschung auf das Publikum, die noch einmal für für Gänsehaut sorgte: Aktive Kapelle, Spätzünder sowie das Jugendorchester, versammelten sich zum großen Finale auf und vor der Bühne und verabschiedeten die sichtlich begeisterten Konzertbesucher mit "We are the World" in den Abend.

Ein großes Dankeschön geht an die Dirigenten Thorsten und Lisa, die dieses tolle und anspruchsvolle Programm mit uns einstudiert haben. Danke an Andrea Frey, die dankenswerter Weise die Moderation übernommen, und charmant und witzig durch den Abend geführt hat. Danke allen Sponsoren, Helfern, Kuchenbäckern und ganz besonders allen Konzertbesuchern, die so begeistert dabei waren und uns mit lang anhaltendem Applaus belohnt haben!

Konzertwochenende 26.01. bis 27.01.2019

 

Herzliche Einladung zu unserem Jahreskonzert am Samstag, den 26. Januar 2019 in der Gemeindehalle Steinach. Das Orchester wird unter der Leitung von Thorsten Halder ein tolles Programm präsentieren.

 

Wir freuen uns sehr auf den Auftritt unseres stetig wachsenden Jugendorchesters unter der Leitung von Lisa Joos, und, ebenfalls unter der Leitung von Lisa Joos, auf unsere „Spätzünder", welche erstmals auf der Konzertbühne sitzen.

 

Das Konzert beginnt um 19.00 Uhr,

Saalöffnung 18.00 Uhr

 

Karten gibt es im Vorverkauf

(Oppelsbohm: Poststelle · Streich: Metzgerei Winter · Erlenhof: Tankstelle Friz oder bei allen Musikern des MVW) für 7 Euro, an der Abendkasse für 9 Euro.

 

Am Sonntag, dem 27.Januar 2019 Weißwurstfrühschoppen mit dem MV Weissbuch

ab 11.00 Uhr, wie immer gibt es ein warmes Mittagessen, Kaffee, leckere Kuchen und Torten. Die Bläserklasse der Nachbarschaftsschule wird zu hören sein, den Ausklang bestreitet der Musikverein Stadtkapelle Freiberg/N.

 

Wir freuen uns wirklich sehr auf beide Konzerttage und auf viele Zuhörer und Gäste!  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Armin Scheiffele zum Ehrenvorsitzenden ernannt!

 

Alle hatten dicht gehalten! Was eigentlich bereits im Rahmen der Weißbucher Festtage geplant war und, weil sich Armin Scheiffele in Reha befunden hatte, leider nicht stattfinden konnte, wurde jetzt am Jahreskonzert nachgeholt.

Unserem lieben Musikkameraden und langjährigem 1.Vorsitzender Armin Scheiffele wurde die höchste Auszeichnung zuteil die ein Verein vergeben kann: Die Ernennung zum Ehrenvorsitzenden des Musikvereines Weißbuch e.V.!

 

„Armin Scheiffele hat den Musikverein Weißbuch über Jahrzehnte geprägt..."

 

...so die Worte von Vorstandsteam Stefanie Joos und Jan Kunz in ihrer Laudatio.

"Keiner versteht es so wie er die richtigen Worte zu finden. Wenn wir unter den Musikern fragen, was sie mit ihm verbinden, dann fallen Worte wie ein Musikkamerad, der immer für einen Spaß zu haben ist, er liebt die Herrn Trollinger und Lemberger und wir sind 40 Musiker, bei Freibier 80. Er wird unter den Musikern sehr geschätzt, seine Worte haben Gewicht und werden gehört. Er ist ein absolutes Vorbild für Jung und Alt.

 

Lieber Armin, vor genau 3 Jahren hast du uns das Zepter in die Hand gegeben. Die Fußstapfen die du uns hinterlassen hast sind riesengroß und unerreichbar. Im Jahr 1993 hast du das Amt des 1. Vorsitzenden übernommen und mit viel Herzblut und außergewöhnlichem Engagement ausgeführt.

Unter deiner Führung wurde das Vereinsheim im Jahr 1998 fertiggestellt, 2002 der Lagerschuppen und 2011 der Festplatz in Vorderweißbuch. Ohne diese Baumaßnahmen hätte sich der Musikverein so nicht entwickeln können.

Du hast unzählige Feste und insgesamt 8 Weißbucher Festtage verantwortet. Was es bedeutet solche Festivitäten zu organisieren und dafür die Verantwortung zu tragen, können wir jetzt nachvollziehen und ziehen den Hut vor dir.

Doch auch musikalisch hast du mit deinem Team Meilensteine gesetzt. Zu nennen ist hier die Konzertreise nach Südkorea. Du beherrschst nicht nur die Tuba, sondern lebst und liebst die Blasmusik!

 

Du hast deinen Musikverein Weißbuch zu dem gemacht, was er heute ist!“

 

Im Anschluss überreichten Stefanie Joos und Jan Kunz unter großem Applaus die Ernennungsurkunde.

Mit einem Blumenstrauß bedankte sich das Vorstandsteam auch ganz besonders bei Ehefrau Ute für ihre Unterstützung und ihr Engagement in den ganzen Jahren und darüber hinaus.

Lieber Armin, an dieser Stelle noch einmal ganz herzlichen Dank für dein Engagement und deine Kameradschaft! Es ist einfach schön, dich in unserer Mitte zu haben!

Ehrungen im Rahmen unseres Jahreskonzertes 2018

 

Der stellvertretende Vorsitzende des Blasmusik-verbandes Rems-Murr Klaus Hamann nahm im Rahmen des Jahreskonzerts einige Ehrungen vor.

Ehrungen sind, so Steffi Joos und Jan Kunz, eine der schönsten Aufgaben die man als Vereinsvorstände erledigen darf. 

Wir freuen uns sehr über die Ehrungen von Gina Bay und Tim Höflich für 10 Jahre aktiven Musizierens, Sabrina Klenk und Kai Faascfür 20 Jahre, und Werner Bay

für 40 Jahre aktives Musizieren. 

 

Herzlichen Glückwunsch an die Geehrten und weiterhin viel Freude beim Musizieren!

 

Gelungenes Konzertwochenende mit vielen musikalischen und emotionalen Höhepunkten!

 

Was gibt es Schöneres für Musiker als nach vielen Monaten der Vorbereitung und intensiver Probenarbeit am Konzertabend in einer voll besetzten Halle auf der Bühne zu sitzen und ein Konzert zu spielen! Vergangenen Samstag war es endlich soweit.

Nachdem das Jugendorchester unter der Leitung von Lisa Joos den Abend eröffnet hatte, hieß es nach vier Stücken und einer Zugabe dann Bühne frei für das aktive Orchester des Musikvereins.

 

Unter der Leitung unseres wie immer hochkonzentriert agierenden Dirigenten Thorsten Halder erklang zur Eröffnung des Hauptteils die „Hymne und Triumphmarsch“ aus Giuseppe Verdis Oper Aida. Beim nachfolgende Titel „The Witch and the Saint“, eines der Hauptwerke an diesem Abend, sorgte das Orchester dann für Gänsehautmomente,und dank unserer bestens aufgelegten Schlagzeugriege für opulente Klangerlebnisse.

Ganz große Gefühle gab es mit „Can you feel the Love tonight“ aus dem Musical König der Löwen und später mit „Out of Africa“, der Titel dem wir dieses Jahr unser Konzertmotto gewidmet hatten.

Was wäre ein Konzert des Musikvereins Weißbuch ohne einen Konzertmarsch, so der Moderator und Ehrenvorsitzende Martin Jeutter bei der Anmoderation von „Abel Tasman“ aus der Feder von Alexander Pfluger mit dem sich das Orchester in die Pause verabschiedete.

 

Eine riesengroße Überraschung gab es dann nach den Ehrungen. (s.untenstehender Artikel)Unter tosendem Applaus des Publikums und aller Musikerinnen und Musiker ernannte Vorstandsteam Steffanie Joos und Jan Kunz unseren Tubisten und Musikkameraden Armin Scheiffele für seine Treue und seine Dienste für den Verein zum Ehrenvorsitzenden. Das Orchester samt Publikum hatte sich von den Plätzen erhoben, und so manche Träne floß in diesem für uns alle sehr bewegenden Moment.Diese Überraschung war wirklich mehr als gelungen.(Ein weiterer Bericht hierzu folgt in Kürze)

Für alle Geehrten erklang dann anschließend die „Clara-Polka“ aus der Feder von Timo Dellweg, einem lieben Freund unseres Dirigenten Thorsten, ehe dann „Shape of you“ von Ed Sheeran für einen weiteren Überraschungsmoment sorgte: Ein Großteil des Orchesters verließ die Bühne, die verbleibenden Musikerinnen und Musiker präsentierten dann das Stück auf mehr als ungewöhnliche Weise. Boomwhackers (unterschiedlich lange Kunststoffröhren) Nudeln, Gabeln und Flaschen mit verschiedenem Inhalt kamen hierbei als Musikinstrumente zum Einsatz. Lisa Joos hatte diese Popnummer in vielen Zusatzproben einstudiert. Am Gesang glänzten Gina Bay und Kai Faas.

 

Mit „The Beaty and the Beast“ stand noch ein weiteres großes Konzertwerk auf dem Programm, ehe Lisa Joos zum Abschluss des offiziellen Teils mit ihrer Stimme die Halle zum Beben brachte, und Gloria Gayners Hit „I am what I am“ perfekt interpretierte. Nach lang anhaltendem Applaus unseres fantastischen Steinacher Publikums verließ das Orchester samt Dirigent nach zwei geforderten und gern gespielten Zugaben überglücklich die Bühne.

 

Schaut doch gerne mal in unserer Galarie vorbei!

 

Wir danken an dieser Stelle allen, die zum Erfolg dieses abends und des gesamten Wochenendes beigetragen haben:

Unseren Dirigenten Thorsten und Lisa für ihren unermüdlichen und geduldigen Einsatz, Ingo und dem Musikerausschuß für die tolle Vorbereitung, all den vielen helfenden Händen in Küche, Kaffee und am Getränkeausschank, den Kuchenbäckern und Sachspendern, allen Konzertbesuchern sowie last but not least, den beiden Menschen die alle Fäden zusammenhalten, ein verläßlicher Rückhalt für uns Musiker sind, immer den Überblick behalten und auf die wir mächtig stolz sind: Unsere beiden Vorsitzenden Steffi Joos und Jan Kunz! DANKE!

Jahreskonzert 27. Januar 2018

 

 

Kommt mit uns nach Afrika!

Nur noch drei Proben, dann ist es endlich soweit.

 

 

Wann: Samatag 27. Januar 2018

Wo: Halle Berglen- Steinach

 

Saalöffnung 18.00 Uhr  Beginn 19.00 Uhr

 

 

 

 

Kartenvorverkauf ab sofort! (Dei Vorverkaufsstellen könnt Ihr dem Plakat entnehmen)

 

 

Wir freuen uns über  Euren Besuch, auch gerne zu unserem traditionellen Frühschoppen am Sonntag!

 

Mittendrin und voll dabei in Dietingen....

...waren die Musikerinnen und Musiker des Musikverein Weißbuch letzten Samstag, begleitet von unseren treuen Fans, in Dietingen bei Rottweil. Gleich an zweiter Stelle ausgelost, mussten wir uns also  gleich zu Beginn der Veranstaltung "Kapellenzauber-mittendrin und voll dabei" auf Bühne 2 platzieren. Mit uns, gegenüber auf Bühne eins, hatte der Musikverein aus Eutingen im Gäu Platz genommen.             

Beide Orchester spielten jeweils zwei Titel im Wechsel. Die Atmosphäre in der Halle war toll, und der Funke ist bereits nach den ersten Stücken aufs Publikum übergesprungen.Mit viel Applaus verließen wir um 22 Uhr die Bühne, und hatten danach noch viel Spaß beim Zuhören und unterstützen der Musikvereine aus Wilflingen und Wiesenstetten bzw. in der "Waldbar". Es war wirklich ein sehr schöner Abend für uns, an den wir sicher noch lange zurückdenken werden!


 

Rückblick zu den Weißbucher Festtagen 2017

 

Ein paar Wochen sind seit den Festtagen bereits vergangen und noch immer zehren wir von vielen, schönen Erinnerungen an unsere fantastischen und erfolgreichen Festtage 2017.

Gerne denken wir an das abwechslungsreiche Programm zurück.

 

Schauen Sie gerne auch in unserer Bildergalarie vorbei!

 

Vielen Dank...

 

Unsere Weißbucher Festtage wären ohne die vielen, vielen helfenden Hände nicht möglich gewesen.

Neben dem Auf- und Abbau des Festzeltes mussten 150 Schichten in Bräterei, Getränkestand, Bistro, Bar, Kaffee sowie an der Kasse besetzt werden, für das Kaffee und den Seniorenmittag wurden 120 Kuchen und Torten benötigt, außerdem mussten 50 Gastmusiker untergebracht und ein Shuttleservice organisiert werden.

 

Deshalb an dieser Stelle ein riesengroßes Dankeschön unseren Festhelfern, den MV- Senioren, unseren Sponsoren für die finanzielle und materielle Unterstützung, den Wiesenbesitzern, den verständnisvollen Anwohnern, allen Spendern und Kuchenbäckern, den Gastfamilien, Armin Haller mit Team vom Schützenhaus Ödernhardt  und einfach allen, die in irgendeiner Form zum Gelingen unserer Festtage beigetragen haben!

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit euch beim Helferfest am Samstag, den 07.Oktober 2017 ab 18.00 Uhr  im MV Vereinsheim in Vorderweißbuch.

 

 

Bergleshock 01. und 02. Juli 2017

 

Ein arbeitsreiches, aber auch sehr schönes Wochenende beim Bergleshock liegt hinter uns! Der Auf- und Abbau unseres Musikverein-Standes sowie die Besetzung der Schichten musste gestemmt werden, ehe dann am Sonntag das gesamte Orchester zum Frühschoppenkonzert auf der Bühne sitzen konnte.

 

Wir danken allen herzlich, die trotz des durchwachsenen Wetters unseren Stand besuchten und sich mit Bier und Sommerschorle, alkoholfreien Getränken, Gyros, wilden Kartoffeln und Weißwürsten eingedeckt haben.

 

Danke auch an unser Publikum am Sonntag für die tolle Stimmung und den Applaus, sowie an die fleißigen Helferlein die am Stand während unseres Auftrittes ausgeholfen haben! Nun freuen wir uns darauf, Euch alle bei unseren Festtagen in wenigen Wochen wieder zu sehen!

Auftritt beim Salzkuchenfest in Schornbach am 26.06.2017

 

An einem wundervollen Sommerabend konnten wir in Schornbach die Besucher und Besucherinnen des Salzkuchenfest, mit bester Blasmusik unterhalten.

Die Stimmung war super und von Veilchenblaue Augen bis Dieter Thomas Kuhn war alles mit dabei!

 

Das nächste Mal hören, könnt ihr uns bei unseren Weißbucher Festtagen vom 28.07.-31.07.2017. Wir freuen uns auf Euch!

Saisonstart in Gundelsbach

 

Ein gelungener Saisonstart liegt hinter uns!
Heute durften wir bei sonnigem
Wetter und bester Stimmung beim Gartenfest der Musikvereinigung Großheppach e.V. für gute Unterhaltung sorgen. Schön wars!

 

Das nächste Mal hören, könnt ihr uns beim Salzkuchenfest in Schornbach am 26.06.2017.

Saisonstart in Gundelsbach...

 

Wir freuen uns sehr auf den Auftritt im idyllischen Gundelsbacher Tal beim Gartenfest des MV Großheppach.

 

 

Wir spielen am Sonntag, den 21.Mai 2017 

von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr.  

 

 

Wir freuen uns auf Euch und ein paar gemütliche Stunden!

Vorfeude

auf die

Weißbucher Festtage

 

 

Nur noch 77 Tage, dann sind sie da....

 

...unsere Weißbucher Festtage 2017!

 

Wir freuen uns auf ein paar tolle Festtage mit genialer Blasmusik, abwechslungsreichem Programm, leckerem Essen, erlesenen Weinen, vielen Highlights und natürlich Euch.

 

Schon jetzt in Eurem Kalender vormerken.

Jahreskonzert 2017

 

Wie jedes Jahr veranstalten wir am 28. Januar unser Jahreskonzert in der Halle in Berglen Steinach unter dem Motto "Bis zu den Sternen".

Sie erwartet ein spannendes und vielfältiges Programm von rockigen Hits bis volkstühmlichen Polken und Märschen. Zusätzlich wird unsere neu gegründete Jugendkapelle ihren ersten offiziellen Auftritt haben. Seien sie gespannt was die Kinder ihnen präsentieren.

 

Am Sonntag den 29. Januar veranstalten wir unseren obligatorischen Konzertfrühshoppen mit leckerem Mittagessen und hausgemachten Kuchen.

 

Die Kapelle ist derzeit im Endspurt der Probenarbeit und fiebert gespannt auf das Jahreskonzert hin.

 

Los geht es am 28. Januar um 19 Uhr. Einlass ist bereits um 18 Uhr.

Der Eintritt kostet 7,- € im Vorverkauf und 9,- € an der Abendkasse.

 

Karten im Vorverkauf für das Konzert können sie an der AVIA Tankstelle Friz in Berglen-Steinach, im Regionalmarkt in der Ortsmitte von Oppelsbohm und in der Metzgerei Winter in Berglen-Streich kaufen.

 

Wir freuen uns auf jeden einzelnen, den wir am Jahreskonzert begrüßen dürfen.

Ihr Musikverein Weissbuch e.V.

MV goes Gaschurn...

... und kommt als Vizemeister wieder zurück.

 

Im Rahmen des 35. Montafoner Bezirksmusikfestes und 90 Jahre Bürgermusik Gaschurn-Partenen (auch mit dem Hintergrund der künftigen Partnerschaft der Gemeinden Berglen und Gaschurn) haben wir teilgenommen und wir haben nur drei Punkte weniger bekommen als der Erstplatzierte, die Trachtenkapelle Musikverein Gültstein (bei Herrenberg).

 

Insgesamt sind neun Kapellen mit 400 Musikern aus der Schweiz, Frankreich, Italien sowie aus Deutschland angetreten. Die Kapellmeister selbst zogen die Startnummern, Thorsten Halder hatte ein glückliches Händchen und wir konnte als Nummer vier mit einem eigens für diesen Anlass arrangierten Medley an den Start gehen. Bestehend aus dem Konzertmarsch "Kaiserin Sissy", einer Polka "Trompeten Echo", der Weißbucher Hymne "Veilchenblaue Augen", einem Solo für Alphorn und Blasorchester "Swiss Lady" sowie dem "Mambo" von Herbert Grönemeyer, "Schenk mir dein Herz" von den Höhnern und "Hulapalu" von Andreas Gabalier.

 

Neben dem spielerischen Können wurde auch die Ausarbeitung eines Showprogramms sowie die Stimmung während des Auftrittes im Festzelt von einer fachkundigen Jury bewertet.

 

Einen großen Anteil an diesem Preis haben treue Fans, die uns ins Montafon begleitet haben oder eigens zum Stimmungswettbewerb vorbeigekommen sind. Nahezu sechs Stunden haben sie die Wettbewerbsteilnehmer unterstützt und mitgefiebert. Die Stimmung im Festzelt war einfach super!

 

Nach spannenden Stunden bis zur Siegerehrung durften "Obfrau" Stefanie Joos und "Obmann" Jan Kunz sowie Kapellmeister Thorsten Halder unter tosendem Beifall den Pokal für den zweiten Platz sowie die Urkunde entgegennehmen. Keine Frage, dass wir bis spät in die Nacht gefeiert haben.

 

Am Sonntag war die Teilnahme am internationalen Festzug durch den Ort ein weiteres Erlebnis der besonderen Art für uns. An erster Stelle platziert, führten wir alle teilnehmenden Kapellen und Vereine ins Festzelt und spielten dort ein dreiviertelstündiges Konzert vor mehreren Tausend Musikern und Festgästen. Ins Zelt geleitet wurden wir vom Gaschurner Bürgermeister Martin Netzer und unserem Berglener Kollegen Maximilian Friedrich, die tags zuvor den Partnerschaftsvertrag zwischen den Gemeinden Gaschurn und Berglen unterzeichnet hatten.

 

Ein riesengroßes Kompliment geht an den Gastgeber, die Bürgermusik Gaschurn-Partenen. Was unter der Regie von Festobfrau Sandra Tschanhanz und Obmann Martin Rudigier auf die Beine gestellt wurde, war unglaublich. Wir waren begeistert vom Empfang, von der Gastfreundschaft und der Versorgung und wir freuen uns jetzt schon auf ein Wiedersehen, vielleicht bereits im nächsten Jahr bei den Weißbucher Festtagen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Musikverein Weissbuch e.V.