Schön, dass Sie da sind......

 

….der Musikverein Weißbuch freut sich über Ihren Besuch auf seiner Homepage!

 

Alle Termine zu Konzerten, Veranstaltungen und Festen, sowie viele weitere Informationen rund um unseren Verein, finden Sie immer aktuell auf dieser und den nächsten Seiten.

 

Ihr Musikverein Weißbuch e.V.

MV goes Gaschurn...

... und kommt als Vizemeister wieder zurück.

 

Im Rahmen des 35. Montafoner Bezirksmusikfestes und 90 Jahre Bürgermusik Gaschurn-Partenen (auch mit dem Hintergrund der künftigen Partnerschaft der Gemeinden Berglen und Gaschurn) haben wir teilgenommen und wir haben nur drei Punkte weniger bekommen als der Erstplatzierte, die Trachtenkapelle Musikverein Gültstein (bei Herrenberg).

 

Insgesamt sind neun Kapellen mit 400 Musikern aus der Schweiz, Frankreich, Italien sowie aus Deutschland angetreten. Die Kapellmeister selbst zogen die Startnummern, Thorsten Halder hatte ein glückliches Händchen und wir konnte als Nummer vier mit einem eigens für diesen Anlass arrangierten Medley an den Start gehen. Bestehend aus dem Konzertmarsch "Kaiserin Sissy", einer Polka "Trompeten Echo", der Weißbucher Hymne "Veilchenblaue Augen", einem Solo für Alphorn und Blasorchester "Swiss Lady" sowie dem "Mambo" von Herbert Grönemeyer, "Schenk mir dein Herz" von den Höhnern und "Hulapalu" von Andreas Gabalier.

 

Neben dem spielerischen Können wurde auch die Ausarbeitung eines Showprogramms sowie die Stimmung während des Auftrittes im Festzelt von einer fachkundigen Jury bewertet.

 

Einen großen Anteil an diesem Preis haben treue Fans, die uns ins Montafon begleitet haben oder eigens zum Stimmungswettbewerb vorbeigekommen sind. Nahezu sechs Stunden haben sie die Wettbewerbsteilnehmer unterstützt und mitgefiebert. Die Stimmung im Festzelt war einfach super!

 

Nach spannenden Stunden bis zur Siegerehrung durften "Obfrau" Stefanie Joos und "Obmann" Jan Kunz sowie Kapellmeister Thorsten Halder unter tosendem Beifall den Pokal für den zweiten Platz sowie die Urkunde entgegennehmen. Keine Frage, dass wir bis spät in die Nacht gefeiert haben.

 

Am Sonntag war die Teilnahme am internationalen Festzug durch den Ort ein weiteres Erlebnis der besonderen Art für uns. An erster Stelle platziert, führten wir alle teilnehmenden Kapellen und Vereine ins Festzelt und spielten dort ein dreiviertelstündiges Konzert vor mehreren Tausend Musikern und Festgästen. Ins Zelt geleitet wurden wir vom Gaschurner Bürgermeister Martin Netzer und unserem Berglener Kollegen Maximilian Friedrich, die tags zuvor den Partnerschaftsvertrag zwischen den Gemeinden Gaschurn und Berglen unterzeichnet hatten.

 

Ein riesengroßes Kompliment geht an den Gastgeber, die Bürgermusik Gaschurn-Partenen. Was unter der Regie von Festobfrau Sandra Tschanhanz und Obmann Martin Rudigier auf die Beine gestellt wurde, war unglaublich. Wir waren begeistert vom Empfang, von der Gastfreundschaft und der Versorgung und wir freuen uns jetzt schon auf ein Wiedersehen, vielleicht bereits im nächsten Jahr bei den Weißbucher Festtagen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Musikverein Weissbuch e.V.